11 Do Aug | 2022


Doors open: 18:30

Das Konzert wird auf 11.08.2022 verschoben! Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, können bei Bedarf aber auch bis 20.10.2021 bei der jeweilgen Vorverkaufsstelle retourniert werden.

The concert got postponed to August 11th, 2022! Tickets stay valid but can also be returned at the point of purchase until November 20th, 2021.


„40 Years Fresh Fruit For Rotting Vegetables“ - 34 (+ 2) Jahre nach ihrem letzten Gastspiel in der Arena kommen die Dead Kennedys endlich wieder zurück!


Die schnellste, zynischste und provokanteste, aber vor allem bekannteste Punkband der USA seit den späten 70er und frühen 80er Jahren – das sind die Dead Kennedys!
Vor genau vier Jahrzenten veröffentlichten die Polit-Punks aus der Bay Area ihr legendäres Debütalbum „Fresh Fruit for Rotting Vegetables“. Das im Jahr 1980 erschienene Manifest  enthält Klassiker wie „California Über Alles“, „Holiday In Cambodia“, oder „Kill The Poor“ mit denen sich bis heute die Punk-Bewegung identifiziert.
Nach ihrer Gründung 1978 spielten die Dead Kennedys ihren ersten Gig in einem Restaurant namens „The Fap“ nahe der Nordküste San Franciscos, welches bereits seit Jahren als Zuhause für Punk Bands und Fans der Szene bekannt war. Es dauerte nicht lange bis die Band eine engagierte und teils militante Bewegung innerhalb San Franciscos anheizte. Bereits im folgenden Jahr brachten die Dead Kennedys ihre erste Single „California Über Alles“ raus und das direkt unter ihrem eigenen Label Alternative Tentacle Records. Der Song entwickelte sich zu einem wuchtigen Angriff gegen den damaligen Gouverneur Kalifornien’s Jerry Brown und dessen Politik.
Kurz darauf erschien „Holiday in Cambodia“, eine perfekte Mischung aus kritischen Lyrics  an der erfolgsbesessenen Mittelschicht gepaart mit wütenden Klängen. „Fresh Fruit for Rotting Vegetables“ (1980), erreichte in Großbritannien Gold Status.
Mit scharfem Humor ziehen die Dead Kennedys in Songs wie „Let’s Lynch The Land Lord“, „I Kill Children“ und „Chemical Warfare“ auf satirische Art über die Extreme zwischen Gewalt und Konservatismus innerhalb Amerikas her. Es folgte eine ausgedehnte und erfolgreiche Welttournee durch Nordamerika, Europa und Australien.
Zahlreiche rechtliche Verfahren und die Mühen der Mächtigen dieser Welt sie zum Schweigen zu bringen konnten den Dead Kennedys nichts anhaben – sie sind und bleiben ihrem Stil kompromisslos treu – als Garant aggressiver Musik und energiegeladener Live-Shows, böser sarkastischer und humorvoller Texte die ideologische Standpunkte von Religion, sowie rechter und linker Politik mit Vorliebe auseinandernehmen.
www.deadkennedys.com


Die Böslinge
wurden 1979 in Wien von Erwin Bösling, Harry the Herbert und Peter R. gegründet und zählen zu einer der ersten Punkbands Wiens. 1980 debütierten sie im Amerlinghaus und spielten danach weitere Konzerte in der Arena, Metropol, GAGA (Gassergasse), Psychiatrie Steinhof …. Nach der Veröffentlichung der legendären EP „Scheiss Kibarei“ im Jahr 1981 wurde die Band aufgelöst, bis sie sich 2000 wieder vereinten und alte wie neue Songs neu aufnahmen. Es folgten weitere Alben und Konzerte in Österreich und Deutschland. 2009 lösten sie sich nach einem Abschlusskonzert im Viper Room abermals auf, um sich 2022 in neuer Besetzung wieder zu formieren (Erwin Bösling voc./git., Christoph Meyer b., Kurt Benesch dr.). Die Böslinge singen ihre Texte, die politische oder gesellschaftskritische Themen beinhalten, im wiener Dialekt mit einer simplen Botschaft und brachialer Musik.
Die Böslinge werden den Abend gebührend eröffnen!

Vorverkauf/Presale € 34,- (+ € 4,- Gebühren)

Abendkasse/Doors tba.

Tickets

Veranstaltungsort:
Arena Wien - Große Halle

Adresse:
Baumgasse 80
1030 Wien




zurück