25 Sa Sep | 2021


Doors open: 19:00

- Das Betreten des Geländes ist nur mit gültigem 2-G-Nachweis (vollständig geimpft oder PCR-getestet) und Kontaktdatenerfassung gestattet. Die Kontaktdatenerfassung passiert beim Ticketkauf, sowohl online als auch an der Abendkassa.
- Es wird ausschließlich Stehplätze geben
- In der Halle und im Außenbreich gilt keine Maskenpflicht
- Es gelten die jeweils aktuellen Covid-Bestimmungen


Das Konzert wird noch einmal verschoben, und zwar auf den 25.9.2021!
Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, können bei Bedarf aber auch bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle retourniert werden.

The concert got postponed once more to September 25th, 2021!
Tickets stay valid but can also be returned at the point of purchase.


Moscow Death Brigade
is a techno/rap/punk band from Russia that plays “Circle Pit Hip-Hop”: a unique and aggressive mix of electronic music, hardcore punk and rap, steeped in graffiti and street culture and flavored with a progressive social message against war, racism and other kinds of discrimination. In 2018 MDB played 47 shows with 30 Sold-Outs including the famous SO36 in Berlin (850 people). In the same year the band has raised 4000 EUR in support of “Sisters” a non-profit that helps victims of sexual and domestic abuse in Russia. Initially created as a DIY team back in 2008 MDB has its roots in Russian progressive social movements and graffiti underground scene. The band has played more than 150 shows and numerous festivals all over the EU. The band’s latest album “Boltcutter” was TOP 5 2018 bestselling albums in Coretex Store (one of the top webstores for HC and Punk in EU) along such bands as Sick of It All, Terror, Madball and Slapshot. The band’s numerous music videos and gig-reports have amassed 8.5 million views on YouTube.
www.facebook.com/moscowdeathbrigade


Antifamilia heißt Haltung zu zeigen - und das machen die Rapper Overflow (Wien) und Disorder (Linz) seit 2018 gemeinsam. Mit einer Mischung aus Battle- und politischem Straßenrap á la Dead Prez drücken die Beiden da drauf, wo es weh tut. Auf vielseitigen Beats sprechen sie Armut, Ungleichheit und Krieg an und zeigen auch Alternativen auf. Mittlerweile kann das Hasskappen-Duo auf viele erfolgreiche Shows in ganz Österreich und auch Deutschland zurückblicken. Antifamilia machen Rap wieder rot, widerständisch und revolutionär.
Ihr Debüt-Album "Die Welt ist perfekt" erschien 2019 über das Linzer DIY-Label Aggressive Kunst.
www.facebook.com/antifamilia

Vorverkauf/Presale € 16,- (+ € 2,- Gebühren)

Abendkasse/Doors tba.

Veranstaltungsort:
Arena Wien - Kleine Halle

Adresse:
Baumgasse 80
1030 Wien




zurück